Kita KlinikwichtelKita Klinikwichtel

DRK Kindertagestätte „Klinikwichtel“

Kontakt

Kindertagesstätte Klinikwichtel
am Helios Vogtland-Klinikum

Röntgenstraße 2
08529 Plauen

Tel.: 03741 / 49 49 00
Fax: 03741 / 49 49 01

E-Mail: klinikwichtel@
drkzentrumplauen.de

Mit den Planungen für die neue Kindertagesstätte am Helios Klinikum Plauen wurde im Sommer 2010 begonnen.

Baubeginn war dann im August 2011, aus der ehemaligen Kinderklinik wurde eine schöne, modern ausgestattete Kindertages-stätte für bis zu 70 Kinder im Alter von 1 - 7 Jahren geschaffen, die im März 2012 eröffnete. Um dem erhöhten Bedarf an Kindergartenplätzen gerecht zu werden, wurde im Frühjahr 2017 mit dem Ausbau eines weiteren Gebäudes, gleich neben der bestehenden Einrichtung begonnen. Nach einem Komplettumbau wurden hier weitere helle und modern eingerichtete Räume für 30 Kindergartenkinder geschaffen, die im November 2017 von den Kindern in Besitz genommen wurden.                                         
Seit Eröffnung des 2. Hauses werden in der Kindertagesstätte „Klinikwichtel“ 110 Kinder von 16 Erzieherinnen betreut.
Allen Kindern der Einrichtung stehen neben den kindgerecht eingerichteten Gruppenräumen noch weitere Räume für vielfältige Projektarbeiten zur Verfügung.

Ein Kreativ- und Bastelraum lädt ebenso wie der Experimentierraum zum Ausprobieren und gestal¬ten ein. Ihren Bewegungsdrang können die Klinikwichtel im großen Sport- und Mehrzweckraum ausleben oder auch im Entspan¬nungsraum Ruhe finden.

Besonderheit der täglichen Arbeit ist es, die fünf Wirkprinzipien der kneippschen Lehre unseren Kindern zu vermitteln, denn der Grundstein für ein eigenverantwortliches gesundheitsbewusstes Leben wird in der Kindheit gelegt. Für die Umsetzung des Projektes „Kneipp“ gibt es in der Kindereinrichtung ein großes Kneippbecken und eine kindgerechte Infrarotkabine mit fünf Plätzen.

Ebenso können Schwerpunkte der Lehre Kneipps im Waldspielgarten der Einrich-tung im täglichen Alltag realisiert werden. Hier stehen uns Ruheplätze, Spielgeräte, Sand- und Rasenflächen sowie viele Schatten spendende Bäume zur Verfügung. Anliegen für das kommende Jahr ist es durch das Schaffen eines Sinnespfades und das Anlegen eines Kräuterbeetes den Kindern weitere Möglichkeiten für die Umsetzung der kneippschen Lehre zu geben.